Home

menière desaster

nimm es nicht persönlich

briefe an lieschen

hexenhausgeflüster

ForenTroll

der tiger am gelben fluss

über Sylvia B.

Kontakt/Impressum

Ein Buch lesen!

Ein Buch lesen #News

... etwas in mir musste sterben ...
... damit ich wieder leben konnte ...
Sylvia B.
menière desaster der Feind in meinem Innenohr
Fast 150 Jahre nach ihrer Erstbeschreibung durch den französischen Arzt Prosper Menière erscheint die nach ihm benannte Erkrankung in weiten Teilen immer noch mysteriös. Weder sind die genauen Ursachen dieses Leidens, noch eine zuverlässige oder heilende Behandlung bekannt.

Die Autorin, die selbst fast zwei Jahrzehnte unter schweren Menière Anfällen litt, beschreibt in ihrem Buch aus der Distanz einer Beobachterin mit dem ihr eigenen Galgenhumor und doch eindringlich und sensibel diese Geschichte vom verzweifelten Kampf gegen eine unheimliche Krankheit.

In ihrem Schreibstil, der sich bewusst poetischer Gestaltungsmittel bedient, erlaubt sich die Autorin, zu den Legenden um den Maler Vincent van Gogh, der ebenfalls als Menière Erkrankter gilt, auch ihre eigenen Überlegungen zu winden.
Mutig und spannend geschrieben spricht dieses Buch auch Nichtbetroffene an.
Lesen Sie auch meine Blogbeiträge zu Morbus Meniére:
Morbus Menière - Der Feind in meinem Innenohr
 
Morbus Menière – Drehschwindel
 
Morbus Menière- Das Gleichgewicht und das Gehör
 
Vincent van Gogh und Morbus Menière - Von Liebe, Leid und Dunkelheit
 
Morbus Menière- von Balance, Gymnastik und Meditation
 
Morbus Meniére und der Pawlowsche Hund

 

amazon.de

 

Home

weitere Info

Leseprobe